Datenschutz Impressum

NOF-Schule | Forum

zur Schule NOF-NetObjects-Tutorials von Tommy Herrmann


Affinity Themen
#1
Hallo
Hier können wir Lösungen und Umsetzungen aus Affinity Programmen vorstellen.

Affinity Photo ist ein Bildbearbeitungsprogramm vom britischen Hersteller Serif.
Man kann professionell Fotos bearbeiten und für die Webseite vorbereiten/aufbereiten.

Affinity Designer ist ein vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm des britischen Softwareherstellers Serif. es lassen sich damit Z.b Logos für die Webseite oder aber auch Hintergründe etc. erstellen.

Habe z.b. hier diesen Kalender, bei Verfügbarkeit prüfen, mit dem Designer selbst erstellt:
Meine Entwicklungsseite

Zugang:
User: Test
PW: frei123
Gruss Andy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... oder melden
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#2
Den Kalender hast du gut hinbekommen. thumbs up
Derzeit liegt meine hauptsächliche Tätogkeit darin Fotos zu bearbeiten, sie Develop Persona (das ist der RAW KOnverter von Affinity Photo) zu entwickeln undsie für Druckmedien aufzubereiten. Also unter anderem wichtige Details hervorheben, Änderung des Farbprofils usw.
Gelegentlich arbeite ich Photoshop Tutorials in Photo nach und suche Wege wie diese am besten nachzuarbeiten sind und dabei ist zum Teil erstaunlich zu sehen wie einfach sich solche Dinge in Photo lösen lassen. Manches ist wesentlich einfacher, manches etwas umständlicher, manches auf ganz anderen Wegen zu erreichen.

Der Umstieg ist mir extrem leicht gefallen da man die Arbeitsoberfläche komplett seinen Bedürfnissen anpassen kann, aber schin von Haus aus startet das Programm und man fühlt sich gleich "heimisch" in einer gewohnten Umgebung.

Genau so verhält es sich mit Designer und Publisher.
Mußte man, wenn man von Photoshop zu Illustrator ging, komplett umdenken weil beide Programme unterschiedlich arbeiten, so ist das bei Affinity komplett anders. Alle drei Programme kommen mit einer fast identischen Arbeitsoberfläche daher und die Arbeitsweisen unterscheiden sich nur in de Spezifikation der Programme (Vector beim Designer, Druck und Satz beim Publisher) wobei das alles sehr aufgeräumt wirkt und man sich schnell zurecht findet.

Erwähnenswert ist das Supportforum. Die Moderatoren dort gehören zum Teil zum Entwicklerteam und Nuzterwünsche werden dort sehr ernst genommen und auch, wenn sie sinnvoll sind, recht schnell umgesetzt. Der Umgangston im Forum ist sehr freundlich und hinterläßt einen sehr guten Gesamteindruck.

Affinity mag zwar dem großem Mitbewerber noch weit hinterher hängen, aber dazu muß man sagen daß diese Softwareschmiede ein wesentlich kleineres Team bildet und daß diesem Team gegenüber den großen Mitbewerber ca. 30 Jahre Erfahrung fehlen und das holt man nicht in einm paar Wochen oder Monaten nach. ABER dafür haben die Mitarbeiter von Affinity meiner Meinung nach großartiges geleistet mit dem was sie auf die Beine gestellt haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#3
Hallo Uwe :moin:

Vielen Dank Dir und auch Andy für den Erfahrungsbericht! Meine Photoshop Suite 5 kann ich auf dem Mac leider nicht verwenden (ärgerlich) - Affinity könnte eine Alternative sein. Ich hab in letzter Zeit mit dem Gedanken gespielt mich in Gimp einzuarbeiten.
Lieben Gruß
Barbara
--------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#4
@barbara
Gimp ist gut und schön und wird auch im Netz als "der kleine Photoshopbruder" betitelt. Gimp ist auch so etwas wie Photoshop, nur in abgespeckter Version. Ich würde es eher mit Photoshop Elements vergleichen. Zudem ist die Programmoberfläche weniger gut strukturiert und man verliert leicht den Überblick. Das ist aber nur meine Sicht der Dinge. Jemand anderer sihet das vielleicht ganz anders. Ich war auch am überlegen ob ich zu Gimp wechsle und nachdem ich damit arbeitete merkte ich recht schnell daß ich damit nicht "warm" werde.

Zudem ist Gimp Freeware welche ausschließlich durch Spenden und privat finanziert wird. Daher sind Entwicklungsstufen recht langsam und lassen lange auf sich warten. Desweiteren hat man bei Freeware allgemein keinen Anspruch auf Funktionstüchtigkeit und Vollständigkeit der Software.

So mußt du z.B. bei Gimp einen externen RAW Converter installieren weil Gimp schlicht und einfach keinen hat. Hier wird RAW Therapie (ebenfalls Freeware) empfohlen welches als Plugin in Gimp läuft.

Die Demo von Affinity Photo läuft, soweit ich weiß, 10 Tage und die kannst du in vollem Umfang testen. Allerdings wirst du die 1.6 als Demo bekommen. Momentan läuft die Betaphase der 1.7 und dort sind sehr viele Verbesserungen enthalten die in der 1.6 nicht vorhanden sind.

Hier mal ein Link zur Photo Demo: https://store.serif.com/de/checkout/?bas...4c22476887

Viel Spaß beim testen und wenn du Fragen dazu hast und der englischen Sprache mächtig bis findest du im Affinity Supportforum jede Menge Tutorials und bei Fragen wird dir schnell geholfen.[url=https://forum.affinity.serif.com/][/url]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#5
Ja die Raw entwicklung wollte ich mit Affinity auch machen und hatte die 1.6 gekauft. Dann habe ich aber keine wirklich zufrieden stellende Ergebnisse bekommen. Das hatte mich ein wenig geärgert dann habe ich frech einfach mal ins forum geschrieben das meine Erfahrung an dieser Stelle eher ernüchternd waren und 20 min später hatte ich die Beta 1.7 . Gleich der Erste Versuch zeigte gute Ergebnisse. Die Performance war noch mal ein wenig schneller. Die nehmen dort wirklich ihre Tester ernst :D

Habe das ein oder andere Komposing gemacht aber da ich weder wirklich mit Photoshop noch mit Affinity Erfahrung habe muss ich mich in sehr viele Dinge einlesen. Zeit ist leider bei mir das, was ich am wenigsten habe. Also wird es bei mir noch ein wenig dauern bis ich da wirklich richtig gutes hinlegen kann.
Aber der designer ist klasse. Dahabe ich auch schon so das ein oder andere gemacht. Vor allem Logo nund svg Grafiken
Gruss Andy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... oder melden
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#6
Ja, der RAW Konverter von der 1.6 ist, sagen wir mal, bescheiden :D
Der in der 1.7 hingegen ist schon richtig gut, jedoch vermisse ich dort die "extrem" Checkboxen, die bei 1.6 noch verfügbar waren. Damit konnte man zum Teil tolle Effekte erzielen und aus einem normalen RAW Foto ein brauchbares Bokeh basteln.
Und was ich ganz besonders hoffe ist daß die booleeschen Operationen bald richtig funktionieren.

Hier mal ein Beispiel dafür. Kannst du mal selbst testen. Dieser Fehler ist in allen 3 Apps und auch in den Betaversionen vorhanden und wie ich nun in einem anderen Thread las hoiffen sie daß das bis Ende diesen Jahres gefixt ist.
https://forum.affinity.serif.com/index.p...ent-371353

Oder dieses Video von mir veranschaulicht es auch recht gut. Man achte oben links im Fenster darauf in wieviele Objekte die Kreise zerlegt werden.
https://forum.affinity.serif.com/index.p...ent=409785

Schade, denn das wäre das passende Pendant zu Illustrators "eigene Form" Werkzeug, wobei das Tool von Affinity, wenns denn richtig funktionieren würde, besser als das Tool von Illustrator wäre.

Gibt aber auch viele gute Tutorials zum nacharbeiten und was mir besonders gut gefällt sind die Mischoptionen (Displacement) Damit kannst du richtig tolle Effekte erzielen.
Zum Beispiel hier. Lohnt sich wirklich das komplett anzuschauen:
https://forum.affinity.serif.com/index.p...-tutorial/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
nach oben An den Anfang der Seite scrollen
NetObjects Fusion Infos, Downloads und Updates Diese Website wird durch Bot-Trap vor Spam geschützt!