Datenschutz Impressum

NOF-Schule | Forum

zur Schule NOF-NetObjects-Tutorials von Tommy Herrmann


Bilder und Rechte
#1
ich habe da ein kleines Problem

ich bekomme von einem Kunden andauernd geklaute Bilder, sogar sehr bekannte Bilder, Titelbilder aus Stern und Co.
Er will die Bilder unbedingt nutzen, ohne irgendwelche Rechte zu haben.
Er sagt: "Rechte interessieren mich nicht"

Kann MIR irgendwer auf die Füße treten, wenn ich die Bilder einsetze?

Frank
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#2
gute Frage - für einen Anwalt :eek:

Meiner Meinung bist Du als Ersteller der Webseite mit verantwortlich. Jeder Richter würde auch so argumentieren. Wenn Du wissentlich das Copyright verletzt machst Du Dich strafbar. Auch wenn Dich jemand dazu beauftragt.

Ich würde das an Deiner Stelle kategorisch ablehnen. Teile Deinem Kunden mal mit, dass nur eine solche Copyright-Verletzung mal schnell mehrere Zehntausend EURO kosten kann.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#3
Titelbilder von Stern und Co würde ich nur verwenden, wenn ich eine Wette laufen habe, wann das ersten Schreiben von einem Anwalt kommt!
Keine Zeit, muss Haare machen!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#4
Guten Tag,

Ja,  (Siehe Link).

https://www.e-recht24.de/news/urheberrec...nburg.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#5
Ok, dann werde ich mich auch weiterhin dagegen sträuben.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#6
Es ist doch alles eine Frage der Vereinbarung. Unten im zitierten Artikel steht doch:

„Wenn Sie als Webdesigner oder Agentur nicht haften wollen, müssen Sie entsprechende vertragliche Vereinbarungen mit den Kunden treffen bzw. diese Haftungsfragen eindeutig in Ihren AGB und Leistunsgbeschreibungen regeln.“

Das Problem ist dass im geschilderten Fall der Webdesigner nicht beweisen konnte, dass die Freigabe für das Bild Kundenseitig erfolgte.
Lieben Gruß
Barbara
--------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#7
Es stehen jeden Tag ein paar Bescheuerte auf :richter:
Wenn Dein Pferd tot ist, steig ab.

Hab auf dem Rechner: NOF11, NOF12, NOF2015, Windows 7 Professionnel, Mozilla Firefox, Java 7 32bit, IE11, Chrome, GIMP 2.10.10; Mobirise 4.11.6, Code-Editor
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#8
... ich sehe das nicht so Babs.

Da kommt es ganz auf den Richter an.

Eine entsprechende Vereinbarung ist ja wohl selbstverständlich, dennoch entbindet eine Vereinbarung nicht davon gesetzwidrige Handlungen vorzunehmen.

Das ist eine sehr kritische Sache und ich würde das auf keinen Fall machen.

Beim Urheberrecht kommt es auch noch darauf an wo der Urheber (Fotograf) seinen Gerichtsstand hat - mit anderen Worten welches Recht von welchem Land gilt.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#9
Eben, es ist eine Aufforderung zur Straftat.
So ist auch mein Verständniss.

Kunde ist weg !
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#10
Es reicht z.B. auch nicht vom "Stern" (oder wem auch immer) eine Genehmigung zu erhalten - die Genehmigung MUSS vom Urheber direkt kommen, sonst ist diese ungültig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#11
US Anwälte haben mich schon vor Jahren gezwungen eine Urheber-Abtretung von meinen (angestellten) Designern zu bekommen (mit deren Adresse und allem drum und dran), die Abtretung durch mich (mein Design-Studio) für meine Angestellten, die weisungsgebunden sind, reicht nach US-Recht nicht aus und ist unwirksam.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#12
Phil Collins wurde vor Jahren von der Gema verklagt, weil er auf einer deutschen Bühne seine Lieder sang, ohne diese vorher bei der Gema angekündigt und bezahlt zu haben
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#13
Auch eine Bescheinigung durch den Kunden kann ein Problem sein, wenn die Freigabe für das Bild nicht richtig ist.

In einem Urteil gegen einen Webdesigner stand:
„der Nachweis über die Rechte wurden durch den Angeklagten nicht vollständig abgeschlossen“.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#14
@Tommy

ich habe vor ca. 8 Jahren einen Prozess verloren, geklaute Bilder die mir ein Kunde geschickt hat. Ich konnte es nicht beweisen und hatte keine Absicherung, dass mir der Kunde die Bilder geschickt hat. (Danach hatte ich Absicherungen,-nie wieder ist das passiert)


Verfahrensweise:
Der Betreiber der Website haftet in erster Linie.  Er zahlt bei Verstößen/Urteil
Hat aber der Betreiber eine Firma/agentur beauftragt, dann kann der Betreiber
die agentur verklagen. Dann zahlt die agentur!

Wenn die agentur, der Webmaster keine geeigneten Maßnahmen zu seinem Schutz
getroffen und vereinbart hat, dies nicht schriftlich mit dem Kunden, -beidseitig abgesichert hat,
dann trägt der Webmaster das Risiko. Wer es nicht glaubt, dem sende ich gerne mein Urteil mit Aktenzeichen zu. Cool

Bemerken möchte ich...
Die Eröffnung des Beitrages, die Fragestellung in sich, die finde ich persönlich schon sehr  fragwürdig. Solche Fragestellungen verunsichern hier nur die User, was nicht nötig tut und keinerlei Aufklärungscharakter hat.

Man kann doch nicht allen Ernstes solch eine Frage stellen, ein Kunde der sich nicht um Rechte schert, der kann doch kein Kunde sein, mit dem hat/hätte man doch nur Frust und Ärger ohne Ende. Zu fragen wie man sich da verhalten soll, nee, nee, nee, das verstehe wer will:confused:
Mit freundlichen Grüßen
Claus aus dem hohen Norden

...am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
#15
Zitat:Kann MIR irgendwer auf die Füße treten, wenn ich die Bilder einsetze?

im Grunde ist ja alles schon gesagt aber einfach, vielleicht überspitzt:

'Kann MIR irgendwer auf die Füße treten, wenn ich gegen Bezahlung eine kriminelle Tat begehe? Wink
viele Grüße
coco

RocketCake 3.1/NOF 2015 /win10prof/64/Freund der Insel Elba. Eigene kleine RC-Websites Wohnangebote: elba-app.de, Casa Heidrun, Acquamarina, Villa Ombrosa, Gallo Nero, Paradiso, ai Peri usw.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Top Bilder für die Webseite 100%Solutions 3 251 15.08.2019, 11:57
Letzter Beitrag: Rancher
  Bilder unscharf Svenja 10 995 20.09.2018, 20:29
Letzter Beitrag: Doris Rehhausen
  Bilder werden unscharf in Photoshop beim Verkleinern Bee 16 16.396 10.03.2015, 09:15
Letzter Beitrag: Bee
  Bilder freistellen coco 30 8.225 12.01.2013, 19:43
Letzter Beitrag: Pittiplatsch
  Kostenlos Bilder barbara0701 9 3.106 13.11.2012, 11:08
Letzter Beitrag: bellevue



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
nach oben An den Anfang der Seite scrollen
NetObjects Fusion Infos, Downloads und Updates Diese Website wird durch Bot-Trap vor Spam geschützt!