Datenschutz Impressum

NOF-Schule | Forum

zur Schule NOF-NetObjects-Tutorials von Tommy Herrmann


Thema geschlossen 
Das Mobirise Dilemma
#1
Erst mal "Hallo" allerseits - ich habe mich sehr gefreut, vor einiger Zeit dieses deutschsprachige Mobirise-Forum gefunden zu haben.

Erst mal vorweg: ich halte Mobirise für ein klasse Tool, das es mir ermöglicht, mit viel Kreativität responsive Websites zu gestalten und damit bereits ordentlich Geld verdient zu haben. Meine Kunden fragen nicht, wie ich's mache. Sie interessieren sich nur für das Ergebnis und bisher waren alle hoch zufrieden. Das soll natürlich so bleiben.

Mit steigender Kundenzahl wächst aber auch die Verantwortung für die Projekte und da wären wir beim Dilemma. Ich habe mit Mobirise immer das Gefühl, übers Eis zu laufen und keine Ahnung davon zu haben, ob es mich auf dem ganzen Weg trägt oder nicht. Dass mal eine Funktion, die immer einwandfrei gearbeitet hat, nach einem Update plötzlich nicht mehr funktioniert - der Gedanke ist so weit nicht hergeholt - von den vielen kleinen Bugs will ich gar nicht erst reden ...

Auch wüßte ich gern mehr über die Firma, die dahinter steckt. Es sind Holländer - so viel ist klar. Aber keine Namen, kein Impressum, Support antwortet manchmal, manchmal nicht ... klare Fehler werden zig mal gemeldet aber nicht beseitigt ... das kenne ich aus meiner eigentlichen Branche (Musikproduktion/Video) so nicht. Wird's die Software weiter geben oder stehe ich irgend wann mal mit 20 Kundenprojekten da, die ich nicht mehr bearbeiten kann?

Davon will ich aber mal nicht ausgehen und ich freue mich darauf, hier im Forum gemeinsam Probleme zu erörtern, Tipps auszutauschen und (vielleicht sogar) Mobirise voran zu bringen.

P.S.: schön dass es hier die obligatorischen Panikmeldungen aus dem englischen Originalforum nicht gibt (nach Update alle Projekte zerstört, Festplatte formatiert, Zimmer eingestürzt und die Frau ist auch weg Shy ). Habe bisher sowas glücklicherweise noch nicht erlebt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#2
Willkommen  


Du bist doch "Profi"
Was eine Software verspricht und was sie dann letztendlich auch tut...
womit Sie und der User "kämpft",- das ist doch normal. Jeder weiß auch: Nichts ist perfekt.

Zu Mobirise selbst:
Ich arbeite damit seit Beginn an...wirklich gravierende Probleme, die meine Kunden
in Schwierigkeiten bringen, hatte ich noch nicht.

Bisher habe ich ca. 60 Projekte gemacht...Sorgen mache ich mir keine, ich lege allerdings auch nicht jede "Meckerei oder Missstände" auf die Goldwage. Meist sind es immer selbstgemachte Leiden.

Noch etwas: Ich vergewaltige Mobi auch nicht, versuche mit dem auszukommen, was Mobi anbietet, zumal man grafisch sehr viel machen kann....
Das Einbinden von Fremdscripten, Tools etc. nehme ich nur an Anspruch, wenn es nötig ist oder der Kunde es wünscht.
Die bereits berühmt berüchtigte "Eierlegende Mobi-Wollmichlsau" ist nicht mein Ziel.

Viel Spaß und Erfolg
Bis denne, C-laus

WIN 10/Alle Browser/AdobePhotoshop/
NOF15/Mobirise 3+4, alle Templates/Kaspersky
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#3
Herzlich
Willkommen

Schön, dass Du zu uns gefunden hast.

Diese Überlegungen stelle ich manchmal auch an und so wie Du es schilderst, habe ich auch das Gefühl. Als alter NOF-User kenne ich NOF als Software, die reell auf meinem Rechner liegt und an der sich nichts tut, solange ich kein Update (was es ja nicht mehr gib :D) aufspiele. Was gestern funktioniert hat, wird morgen auch noch funktionieren, außer ich selbst habe was geändert.

Da ist man bei Mobirise wirklich am Schwimmen, oder wie Du es ausdrückst, auf Eis, wo man nie genau weiß wie glatt es ist oder ob es einbricht. Man ist den Entwicklern ausgeliefert. Wenn die morgen was anderes machen, steht man ganz schön dumm da.

Auf der anderen Seite arbeiten auch andere beruflich mit Mobirise und die bringen denen auch das Geld, weil die wahrscheinlich auch Pakete kaufen, um effizienter arbeiten zu können.
Wenn Dein Pferd tot ist, steig ab.

Neue Seite: NOF 2015
NOF12, NOF2015, Windows 7 Professionnel, Mozilla Firefox 56.0.1,6234 Java 7 32bit, IE11, Chrome, GIMP 2.8.4; Mobirise 3.12.1 + 4.8.1, den Code-Editor habe ich natürlich auch, aber sonst kein Schnickschnack

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#4
@Ellen

wer beruflich Websiten erstellt, wer dann dafür eine Software nutzt, trägt dafür die alleinige
Verantwortung, trägt das Risiko, nicht der, der die Software anbietet oder verkauft.
Ich kenne keinen Fall, wo eine Softwarefirma verklagt wurde, weil dies oder dies zu Störungen
von Webseiten geführt hat.

Der Webmaster macht etwas...wie und womit ist ja schon gesagt worden, das interessiert den Kunden nicht. Hauptsache es funzt"
Und genau dafür "haftet" der Webmaster!

Wenn der Webmaster der Software nicht über den Weg traut, dann muss er darauf verzichten und
es anders machen...das war schon immer so und bleibt auch so!
Bis denne, C-laus

WIN 10/Alle Browser/AdobePhotoshop/
NOF15/Mobirise 3+4, alle Templates/Kaspersky
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#5
Dieses Thema hatte ich nicht angeschnitten. Habe nur von meinen Gefühle berichtet   Wink
Bin halt hin und her gerissen zwischen dem soliden mitlerweile aber mühsamen NOF und der Leichtigkeit aber teilweise Begrenztheit von Mobirise. Aber da wären wir wieder bei der eierlegenden Wolfmilchsau Smiling
Wenn Dein Pferd tot ist, steig ab.

Neue Seite: NOF 2015
NOF12, NOF2015, Windows 7 Professionnel, Mozilla Firefox 56.0.1,6234 Java 7 32bit, IE11, Chrome, GIMP 2.8.4; Mobirise 3.12.1 + 4.8.1, den Code-Editor habe ich natürlich auch, aber sonst kein Schnickschnack

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#6
... ich weiß immer nicht was hier mit "Begrenztheit" von Mobirise gemeint sein könnte :confused:

Man kann doch mit Mobirise 10 x soviel machen als mit NOF :eek: Und wer ein wenig von CSS und Scripting versteht, kann alles mit Mobirise machen - wirklich alles. Dort kommt man zumindest uneingeschränkt an den Quelltext des Inhaltes, das war bei NOF sehr viel eingeschänkter ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#7
(09.02.2018, 14:49)Tommy Herrmann schrieb: ... ich weiß immer nicht was hier mit "Begrenztheit" von Mobirise gemeint sein könnte :confused:

Man kann doch mit Mobirise 10 x soviel machen als mit NOF :eek: Und wer ein wenig von CSS und Scripting versteht, kann alles mit Mobirise machen - wirklich alles. Dort kommt man zumindest uneingeschränkt an den Quelltext des Inhaltes, das war bei NOF sehr viel eingeschänkter ...

thumbs up thumbs up thumbs up thumbs up thumbs up thumbs up thumbs up
Bis denne, C-laus

WIN 10/Alle Browser/AdobePhotoshop/
NOF15/Mobirise 3+4, alle Templates/Kaspersky
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#8
(09.02.2018, 14:24)c-laus schrieb: Wenn der Webmaster der Software nicht über den Weg traut, dann muss er darauf verzichten und es anders machen...das war schon immer so und bleibt auch so!

Schon klar!

Nur habe ich vor ca. 1 1/2 Jahren, als klar war, dass ich mit meinen statischen Webseiten nicht mehr weiter komme, wirklich wochenlang nach Möglichkeiten gesucht und vieles ausprobiert. Mobirise war und ist das Einzige, das für mich in dieser Richtung in Frage kam und meines Wissens gibt es immer noch nichts Vergleichbares.

Eigentlich finde ich den Ansatz des Tools genial und als Geschäftsmann ist es mir ein Rätsel, warum die Entwickler da nicht noch viel mehr daraus machen? Aber vielleicht haben die das Ding ja selbst nicht mehr unter Kontrolle? Wie sind sonst die vielen fluktuierenden  Ungereimtheiten zu erklären?

Aber ich will nicht meckern - ich bin eher dankbar für das Tool!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#9
@Johann

im Großen und Ganzen funzt Mobi ja.
Ab und zu kommt es zu Komplikationen, ok, das geb ich zu,
aber,- ich habe aber noch nie erlebt, das es solche Störungen gab, die meine erstellten Seiten beeinträchtigt haben. Wenn, dann waren es meine Fehler.

Kurz um: Ich vertraue Mobi und bleibe dabei, geade das letzte Theme: HotelM4 ist sehr gut.
Cool bleiben, gelle Kussmund
Bis denne, C-laus

WIN 10/Alle Browser/AdobePhotoshop/
NOF15/Mobirise 3+4, alle Templates/Kaspersky
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#10
(09.02.2018, 15:11)c-laus schrieb: Cool bleiben, gelle Kussmund

Genau das ist das Geheimnis Cool

Aber da gibt's eines, was mich wirklich stört:

Die Features Blocks im MR4 Theme - speziell der dritte mit bis zu 6 Features unter Ausnutzung der ganzen Bildschirmbreite. Den würde ich recht oft brauchen aber auf bestimmten mobilen Browsern ( z.B. auf einem Ipad 3 ) kollabiert das. Alle Kacheln liegen übereinander. So kann ich es natürlich nicht verwenden, wenn man z.B. die Verbreitung eines Ipad 3 berücksichtigt.

Ich hab das schon mehrfach mit Screenshots und detaillierter Beschreibung dem Support gemeldet. So ein Fehler muss eigentlich schon beseitigt werden.

Hat hier vielleicht jemand einen etwas dickeren Draht zu den Entwicklern?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
#11
Interessante Diskussion  thumbs up

Über die Jahre habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass Software nicht mehr gepflegt wird oder den Bach runter geht. Die Verantwortung dafür kann nicht der Webdesigner übernehmen, wenn der Webdesigner  nicht selbst Entwickler ist. Selbst wenn, der Kunde trägt das Risiko, außer bei offensichtlich falscher Beratung. Der Kunde soll ausdrücklich einer Nutzung einer Software in Kenntnis der Vor- und Nachteilen zustimmen.

Jeder hat seine eigene Vorstellung. Ich persönlich würde keine größere Webseite (sagen wir ab 20 Seiten) mit Mobirise erstellen. Dies liegt zum einen daran, dass die Editier-Möglichkeiten ohne CMS für den Kunden nicht vorhanden sind, aber auch daran dass ich mit Mobirise nicht so effizient arbeiten kann wie z.B. mit WordPress. Mit effizient meine ich schnell, fehlerfrei und SEO optimiert.

Manche werden sagen man kann das alles auch mit Mobirise. Zum Teil stimmt es auch, aber es ist zeitaufändig. Schon allein die vielen Links zu Mobirise im Quelltext und Javaskript sind extrem unprofessionell, so wie z.B. auch die Tatsache dass man keine Verzeichnisse erstellen kann.

Mobirise ist allerdings eine neue  Entwicklung und ich hoffe dass viel mehr Möglichkeiten eingebaut werden, zunächst wäre ich dankbar wenn Bugs beseitigt werden würden.

Zum Thema der zukunftsfähigkeit: die Technik entwickelt sich so schnell dass es eine Webseite sowieso in wenigen Jahren veraltet ist. Da kann der Webdesigner nichts dafür. Open Source Systeme mit großen Communities haben m.E. die besten Chancen Langfristig zu bestehen.
Lieben Gruß
Barbara
--------------
Lumis-Webdesign
Umwelt und Meere schonen: Plastikmüll vermeiden!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mobirise-Modal verbergen Thomas Saake 4 93 08.08.2018, 14:12
Letzter Beitrag: Tommy Herrmann
  Mobirise-Title Attribut Thomas Saake 5 96 01.08.2018, 19:22
Letzter Beitrag: stobi_de
  Mobirise-Webcam Thomas Saake 9 198 01.08.2018, 14:33
Letzter Beitrag: Thomas Saake
  Mobirise-Support? stobi_de 9 240 15.07.2018, 08:43
Letzter Beitrag: stobi_de
  Mobirise-Handyman AMP Bild/Text Anordnung Thomas Saake 13 354 14.07.2018, 12:54
Letzter Beitrag: Tommy Herrmann
  Mobirise- Handyman AMP Textfarbe Thomas Saake 13 272 11.07.2018, 07:41
Letzter Beitrag: Tommy Herrmann
  Mobirise Ende (für uns)? stobi_de 13 683 09.07.2018, 06:12
Letzter Beitrag: AndyNeu
  Mobirise-WOW Slider Thomas Saake 2 138 03.07.2018, 11:43
Letzter Beitrag: Thomas Saake
  Mobirise Impressum stobi_de 1 129 29.06.2018, 14:49
Letzter Beitrag: Tommy Herrmann
  Mobirise - Tutorials "getting started"? Beatrix53 12 242 29.06.2018, 07:33
Letzter Beitrag: Rancher



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
nach oben An den Anfang der Seite scrollen
NetObjects Fusion Infos, Downloads und Updates Diese Website wird durch Bot-Trap vor Spam geschützt!